Dienstag, Januar 09, 2007

Wow, Tauchen war super gewesen

Hi,

also die Idee einen Tauchkurs zu machen war spitze gewesen. Es hatt super viel Spass gemacht und war ein tolles Erlebnis gewesen. Der Tauchkurs war der PADI Open Water Course, der 3 Tage mit jeweils 8 Stunden Training angesetzt war.

Nach dem ersten Tag sind wir dann am Morgen in die Lagune gegangen um vom Ufer aus in ca. 2-3 Meter tiefen Wasser die ersten Tauchversuche im Meer zu machen. Das war das erste Mal das ich sozusagen wie ein Fisch unter Wasser geschommen bin. Ein irres Gefuehl. Als Uebungen haben wir dann gemacht: Schweben im Wasser, Maske im Wasser ausziehen und 15 Meter schwimmen und dannach wieder anziehen und die geflutette Maske mit der Nase wieder ausblassen, Tauchweste mit Flasche unter Wasser ausziehen und wieder anziehen (das gleiche auch ueber Wasser), dann noch das Handling mit dem Kompass unter Wasser geuebt.

Nach einer weiteren theorischen Stunde haben wir dann unsere Sachen und das Boot gepackt fuer den ersten Tauchgang ausserhalb der Lagune in ca. 12 Meter Tiefe. Von Avaru(Hauptstadt der Cooks) sind wir ca. 10 Minuten zum Tauchspott vor das Riff gefahren. Im Pool und in der Lagune sind wir ja noch in das Wasser gelaufen, vom Boot aber sind wir mit voller Tauchausruestung mit einer Rolle rueckwaerst ins Wasser eingestiegen. Danach ging es an der Ankerleine langsam runter auf 12 Meter und nun musstest du auch wirklich einen Druckausgleich fuer deine Ohren durchfuehren. Hat aber alles geklappt und "da unten" hat dich auf einmal eine andere Welt erwartet. Das erste Mal war ich noch total mit mir selbst beschaeftigt aber das zweite Mal konnte man schon mehr relaxter diese wunderschoenen Fische und das Riff bestaunen. Uebungen unter und ueber Wasser on-mass durchgefuehrt bis alles 100-pro gesessen hat. Am Ende vom zweiten Tag war ich schon leicht fertig am Abend aber ich hab ihn damit abgeschlossen das ich mir ein super tolles Porter-House Steack gekauft habe und dazu Bratkartoffeln mit Zwiebeln gemacht habe und dass hat geschmeckt, dass sag ich euch ......

Am dritten Tag ging es morgens fruehs um 9 Uhr gleich fuer unsere zwei letzten Tauchgaengen raus aufs Meer. Heute stand nun hauptsaechlich auf dem Plan ein paar letzte Uebungen und die Tauchgaenge auf 18 Meter Tiefe durchzufuehren. Der erste Tauchgang am dritten Tag war auch derjenige den ich mit meiner Digicam dokumentieren konnte (Bilder siehe Gallerie/Cook's). War fantastisch, allerdings hab ich die Silikatpaeckchen zuhause liegen gelassen, so dass sich nach dem ersten Tauchgang Kondenswasser im Gehaeuse gebildet hatte. Daher hatte ich die Kammera beim zweiten Mal nicht mit runter genommen. Der zweite Tauchgang war dann nur noch Tauchen und staunen. Bei diesem Tauchgang hab ich mich nun wirklich gut und sicher gefuehlt und ich konnte alles in Ruhe geniesen. Dadurch dass am dritten Tag die Austarierung und die Atmung super geklappt hat, konnte ich dann auch am Riff an einer Stelle verharren und einfach nur zuschauen, so wie beim Schnorcheln.

Also ich empfehle es allen die die Moeglichkeit haben einen Tauchkurs zu machen. Die Welt die einem dadurch erschlossen wird ist fantastisch. Normalerweise hab ich mit Fischen nur als Angler zu tun gehabt. Aber eine reine Beobachtung der Unterwasserwelt ist genauso toll, wenn nicht sogar ein Stueck besser. Als ich aber die Barracudas unter Wasser sah, boah ich woll ich haette ein Foto, haette ich am liebsten meine Angel rausgeholt. Die bewegen sich so elegant und gleichmaessig durchs Wasser, man kann nur erahnen mit welcher tierischen Kraft die sich beim Angriff oder Flucht durchs Wasser bewegen.

Der Tag heute bestand nun eher aus den Abreisevorbereitungen hier von den Cook's, da es fuer mich am Mittwoch um 4 Uhr fruehs nach Samoa ueber Neu Seeland geht. In Neu Seeland hab ich insg. fast einen Tag aufenthalt, mal schaun ob ich in die Stadt gehe oder nicht. Nunja jedenfalls hab ich heute ca. 3 Stunden Postkarten am Hafen geschrieben, wenn Ihr Glueck habt kommen diese noch vor Ostern an :-). Uebrigends ein Paket von hier nach Deutschland dauert ca. 1 Jahr (kein Witz) wenn du es nicht per Airmail sonder mit dem Schiff (Surface) schicken moechtest, dafuer kostet aber auch nur die Haelfte (25 Euro) als Luftfracht (30 Euro) (jeweils fuer 5 Kilo).

So hoffe ich kann morgen hier nochmal ans Inet ran, dann schreib ich noch einen Cook's Abschlussbericht ansonst kommt der dann in ca. 3-4 Tagen aus Samoa.

Bis denn

Philipp






Die Atmung war am zweiten Tag noch das schwierigste und vorallem das Zusammenspiel von Atmung, dem Auftrieb und Austarierung der Tauchweste waren an diesem Tag die schwierigsten Sachen.

1 Comments:

At 1/14/2007 01:16:00 AM, Astrid & MArtin said...

Hallo Philipp,

Herzlichen Glückwunsch zum bestandenen OW-Kurs!
Schön, dass Dir die UW-Welt auch so viel Vergnügen bereitet - auf Deiner Reiseroute erwarten Dich noch einige schöne Tauchgebiete :).

Liebe Grüße und immer ’ne Handbreit Luft in der Flasche ;)

Astrid & MArtin

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home