Freitag, Dezember 29, 2006

Rarotonga ist der Hammer

Hi,

die Weihnachtsparty am Strand war super, wir haben bis spaet in die Nacht draussen gessessen und Bier getrunken.
Am naechsten Tag war ein neuer Tag an dem ich einfach nur relaxt habe, mit einem ausgiebiegen Fruehstueck, Frisbee spielen in der Lagune und einem Einkaufstripp per Bus in die Hauptstadt.

Uebriegends dauert es doch fast ganze 30 Minuten die Insel mit dem Bus zu umrunden. Beim ersten Mal dachte ich da muss doch noch etwas kommen, aber da war schon der Flughafen der den Anfang der Hauptstadt Avarua markiert. Daher wenn man sich mal verfahren hat, was hier bei einer Strasse eh schwer fallen duerfte, dann brauch man einfach nur gradeaus fahren.

Hier im Hostel ist auch noch ein anderer Deutscher abgestiegen, Jopp aus Hannover. Mit ihm habe ich heute zusammen den "Cross Island Walk" gemacht. Fuer mich war das der erste Richtige Walk hier in den Tropen. Es war einfach nur toll gewesen, anstrengend ohne Ende aber zum Ende nur glueklich das ich es doch gemacht habe. Den Cross Island Walk startet man normalerweise von Norden, wo von Avarua eine Stichstrasse ca. 2,5 Km in den Busch hineinfuehrt. Von da an geht es ueber Trampelpfade oder besser gesagt ueber zu erahnende Buschpfade in Richtung Sueden. Der Anfang ist auch dann gleich der beschwaerlichste Teil der ganzen Strecke, denn es geht fast in einem Schwung von 12m auf ca. 360 Metern steil bergauf (Klettern zwischen umgefallenen Urwaldriesen, durchwaaten vom Flussbett und einer atemberaubenden Fauna inklusive).

Das beste am ganzen Tripp war aber danach die Belohnung die in Form eines Wasserfalls am Suedende auf uns gewartet hatte. Ihr muest euch vorstellen das man die letzten 90 Minuten des insg. 4 stuendigen Trails die steilsten Haenge hinab und wieder hinauf klettern muss, sowie durch das Flussbett laufen und sich durch dichtesten Urwalddschungel schlagen. Ab der Mitte hatten wir dann auch eine falsche Abbiegung genommen, was wir aber erst ca. 10 Minuten spaeter gemerckt hatte. Hmm, das heist den ganzen besch.... :-) Berg wieder hinauf und den korreckten Pfad suchen. Hier hab ich dann auch mal mein GPS gut einsetzen koennen. @Jens: Jupp war am Anfang ein genauso toller Navigator wie du in Norwegen bei unserem Bergtripp :-)
Nun ja jedenfalls war ich am Ende total Durchnaesst von Schweis das Hemd und Hose und die Schuhe vom Wasser aus dem Fluss. Als wir den Wasserfall erreicht hatte, hab ich dann mein Hemd und Schuhe ausgezogen und bin mit den restlichen Klamotten einfach in den kalten See gesprungen. Ach, einfach erfrischend. Ein paar Bilder davon existieren auch davon, die werd ich aber erst in den naechsten Tagen nachliefern koennen.

Die Rueckfahrt von der Suedseite erfolgte auf Typisch Rarotonga Art und zwar hatten wir an dem Wasserfall jemanden getroffen der auch bei unserem Hostel vorbei fahren wollte. So bin ich dann zum ersten Mal in die Gelegenheit gekommen auf einem Abschleppwagen hinten auf der Pritsche mit Jupp und 5 anderen Jungen die 12 Kilometer ins Hostel zu brettern. Einfach cool, durch die gesparte Zeit hatten wir dann noch Gelegenheit den Staub vom Trail der sich eher in den Kehlen angesammelt hatte mit ein paar gekuehlten Cooks Lager Bieren herunter zu spuehlen.

Am Abend hatten wir dann mit anderen aus dem Hostel eine Veranstaltung in Avarua besucht die "Insel Night" heist. Die besteht aus einem vorherigen Essen, welches optional ist, und einer nachfolgenden ca. 1 1/2 stuendiegen Tanzveranstaltung. Das Essen war Ok, hatte mich nur gefragt was denn unser heimischer Kartoffelsalat in der Suedsee verlohren hatte :-).

Danach ging es mit dem letzten Bus zurueck ins Hostel, wo ich gerade am PC hocke, ein nicht mehr ganz so kaltes Bier trinke und diesen doch nicht so ganz kurzen Bericht eingetippt habe.

Uebrigends habe ich heute versucht Kontaktlinsen hier aufzutreiben, da ich mich dazu entschlossen habe hier meinen Tauchkurs zu machen. Den Padi Open Water Kurs bekommt man hier fuer 390 Neuseeland Dollar, was in etwa 220 Euro entspricht. Selbst in Thailand soll er laut I-Net nur 180 Euro kosten. Als Kontaktlinsen hab ich dann aber auch nur Wochenkontaktlinsen gefunden, die ich auch gekauft habe. Meine Tageskontaktlinsen waehren bei einer Bestellung erst in ca. 3 bis 4 oder auch 6 Wochen lieferbar, sooo genau wollte sich der Verkaeufer da nicht fest legen.

So bis bald

Philipp

P.S.: Bilder folgen asap

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home